Erkenntnisschleife & Neustart.

Dieser Tweet war der Ausgangspunkt für die Entscheidung zu dem Wechsel… der zum neuen Markennamen und dieser neuen Website geführt hat.

Ich war gerne „die Präsentationsspezialistin“, seit 2011 immerhin für eine lange und erfolgreiche Weile. Mit der Zeit kristallisierte sich jedoch immer mehr raus, dass da ein paar Themen in mir schlummern, die mich noch mehr begeistern UND vor allem noch sinnstiftender anfühlen. Und durchaus mit den bestehenden Themen harmonierte, sie eigentlich nur in einen größeren Zusammenhang setzte. Eigentlich „nur“ die Meta-Perspektive. Was das Feedback durch die Teilnehmer regelmäßig bestätigte. Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung macht doch „inzwischen jeder“, doch offenbar gelingt es mir, ein tieferes Bewusstsein und so viele AHA-Momente zu schaffen, dass das eine deutlich andere Qualität hat, als es auf den ersten Blick vermuten lässt. Seitdem war ich auf der Suche… nach einem Namen und Konzept, der diese Bereiche nicht nur abbildet. sondern auch zu einem großen Ganzen zusammenführte.

Präsentation enthält Konzept, Rhetorik und visuelle Kommunikation. Dazu kommt die Transaktionsanalyse, die eine wunderbar anschauliche Basis bietet, um Kommunikation aus der Vogelperspektive zu verstehen, gleichzeitig das Fühlen aussprechbar macht – und damit sowohl der eigenen Entwicklung als auch der Beziehungsgestaltung dient. Und die freie Kunst. Auch wenn ich der eher mit der Haltung eines Designers begegne. Und daher alle möglichen Wege suche, diese zu nutzen, visuell zu kommunizieren und Dinge zu kreieren. Und eben auch sie in einem größeren Kontext zu sehen und strategisch anzuwenden. Was auch Aspekte von Styling, Interieur, Web- und Mediengestaltung enthalten kann.

Was für manche vielleicht auf den ersten Blick nach Sammelsurium aussieht, ist für einen kreativen Menschen eine inhaltlich schlüssige Spielwiese. Ich möchte mich nicht (mehr) unnötig begrenzen, denn es zeigt die Vielfalt meiner Perspektiven und mitgedachten Aspekte.

Auf dem Findungsweg gab es die Namen Art & Stil, bei dem der Persönlichkeitsaspekt und die Kommunikation zu kurz kam. Mit meinem bürgerlichen Namen kann ich mich aus mehreren Gründen wenig identifizieren, also fällt auch die Personenmarke weg. Ichbewusst schien die Lösung zu sein. Doch nach einem Jahr hadern, merke ich, dass es für mich nicht funktioniert. Es schwingt eine Egozentrierung mit, dabei geht es mir vielmehr um das Perspektiven-Bewusstsein im Miteinander. Das sich selbst wahrnehmen bei gleichzeitig gelebter Gleichwertigkeit. Und mein geliebtes eigenes WordPress-Theme war auch noch so in die Jahre gekommen.

Also war es Zeit für einen klaren Schritt.

…ist das Ergebnis. Ein kompakter Prozess, mit klaren aber anspruchsvollen Kriterien, der zu einem für mich durch und durch stimmigen Namen führte. Es geht um Kunst, Vernunft, Lebenskunst, Kreativität und Wege, all das miteinander zu verbinden und auszudrücken. Das werde ich natürlich auch noch ausführlicher beleuchten.

So ist das Leben. Selbst wenn wir glauben, auf der richtigen Spur zu sein und nun richtig Gas geben zu können, müssen wir manchmal einsehen, dass wir erst noch eine Proberunde oder auch Erkenntnisschleife mehr drehen mussten. Danke an ein paar besondere Menschen, die mich im vergangenen Jahr dabei begleitet haben. Sascha, Melli, Sven, Christin, Jo, Nadja, Silke, Ihr seid gemeint – DANKE!

Und ab jetzt mit Vollgas zum Imperium.
Kleiner Insider 😉

2 Kommentare

  1. Nico,
    Wie wunderbar Du Deine Suchbewegung beschreibst. Und wieviel Mut darin steckt, alles immer wieder in Frage zu stellen, neu anzuschauen und den dann folgenden Schwingungen zu folgen.
    Wie schön und manchmal schmerzhaft, ich kenne das. Und wie wunderbar, wenn es stimmig ist.
    Herzlich
    Rike

    • Zauberhaft, ganz herzlichen Dank liebe Rike.
      Ja, der Weg war nicht ganz einfach, aber wertvoll am Ende – wie so oft.

      Herzliche Grüße zurück
      Nico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.